Orientierungs- & Sprachhilfe für Zugewanderte

Donate Now

Projektpartner:  Sprachbrücke-Hamburg e.V. und Hamburg-Greeter e.V.

Dieses Projekt ist bereits vergeben

Die Einrichtungen

Hamburg-Greeter e.V.:
Komm als Gast – geh als Freund! Unter diesem Motto organisieren die Hamburg-Greeter e.V. seit dem Frühjahr 2012 Begegnungen zwischen Hamburger/innen und Gästen unserer Stadt. Nach der Anmeldung per Internet wird der Spaziergang („Greet“) individuell zwischen Gast und ehrenamtlichem Greeter vereinbart.

Sprachbrücke-Hamburg e.V.:
Mit dem Projekt „Sprache im Alltag“ bietet der Verein Gesprächsangebote in der Amtssprache Deutsch an. Diese richten sich an erwachsene Zuwanderer, die ihre Sprachkenntnisse durch eine regelmäßige Teilnahme festigen und vertiefen möchten. Das Angebot fokussiert sich dabei mittels Gesprächen und Diskussionen auf die praktische und lebensnahe Anwendung der deutschen Sprache. Alle Angebote von Sprachbrücke-Hamburg e.V. werden von Ehrenamtlichen geleitet, die für diese Aufgabe speziell geschult werden. Ziel ist die Förderung sprachlicher Integration im Sinne eines Aufeinander-Zugehens, Voneinander-Lernens und Miteinander-Wachsens.

So können Sie helfen
Zwei gemeinnützige Einrichtungen bieten hier ein gemeinsames Projekt an: die Hamburg Greeter arbeiten eine Stadtrallye aus, die Sie gemeinsam mit Flüchtlingen bzw. Menschen mit Migrationshintergrund erleben werden. Erwachsenen Zugewanderten und Geflüchteten, die noch Schwierigkeiten im Gebrauch der deutschen Sprache haben, können Sie helfen, indem Sie Orientierungs und-Sprachhilfe anbieten. Zudem freuen sich alle Teilnehmer darauf, Menschen aus Hamburg kennenzulernen.

Benötige Helfer: 10-15