Den Erlebnis-Barfußpfad für Bramfelder Kinder ausbauen

Donate Now

Projektpartner: Alraune gGmbH

Die Einrichtung
Die Alraune gGmbH möchte als Ausbildungs-und Beschäftigungsträger die Quartiersentwicklung mit Arbeitsmarktpolitik verknüpfen. Eine der etwa 20 Betriebsstätten ist das Ausbildungszentrum des Garten- und Landschaftsbaus (AZG) in Hamburg-Bramfeld. Hier finden auf einem Gelände von knapp 14.000qm Aus- und Weiterbildungskurse und Berufsvorbereitungen statt. Da es mit allen für die Ausbildung wichtigen Pflanzungen, Büschen, Wegen, Bäumen und einem Teich ausgestattet ist, entstand die Idee, dort ein „grünes Klassenzimmer“ aufzubauen.

Seit 2014 wächst auf diesem sorgsam gehüteten Stück Natur im Zentrum Bramfelds der Alraune-Naturerlebnispfad für Grundschüler und Kita-Kinder. Der Pfad ermöglicht  Großstadtkindern Natur-Erlebnisse- und -Erfahrungen, mit wechselnden Angeboten und zahlreichen „festen“ Stationen wie dem Waldsumpf, dem Kompost oder dem Wildbienenhaus.

Ein Angebot, das von den Kindern begeistert angenommen und vor allem wahrgenommen wird, ist der  „Barfußpfad“, der mit ganz verschiedenen natürlichen Untergründen (Steine, Sand, Moos etc.) eine sehr vielfältige Wahrnehmung ermöglicht,  wortwörtlich unter den Fußsohlen.

So können Sie helfen
Die Kinder wünschen sich schon lange einige Bänke an „ihrem“ Barfußpfad, damit sie sich direkt vor Ort die  Schuhe aus- und wieder anziehen können, die Füße waschen oder einfach nur mal ausruhen. 

Mit Ihrer Unterstützung sollen am Aktionstag aus massiven Baumstämmen wetterfeste und kindgerechte Holzbänke gebaut und dauerhaft am Barfußpfad installiert werden.  Darüber hinaus soll der bestehende Pfad gepflegt und um einige neue Abschnitte ergänzt werden, die mit diversen Naturmaterialien verfüllt werden sollen. 

Wenn Sie und Ihre Kollegen etwas Erfahrung in Holzbearbeitung und vor allem Spaß am Schleifen, Feilen, Schrauben und Lackieren haben, dann ist dies das richtige Projekt für Sie. 

Das Alraune-Team steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Und sicher schauen immer wieder neugierige Kinder vorbei, die sich schon auf neue Erlebnisse für die Füße und schöne Bänke freuen.
Benötige Helfer: 6-10