Eine neue Trinkstation für Bienen, Insekten und Vögel

Donate Now

Projektpartner: Loki Schmidt Stiftung

Die Einrichtung
Die Loki Schmidt Stiftung verleiht der Natur eine Stimme: Wir engagieren uns in Hamburg sowie deutschlandweit für den Schutz und die Erhaltung seltener Pflanzen durch den Kauf und die Pflege von Naturgebieten. In Hamburg veranstalten wir in unseren Naturschutzhäusern – dem Boberger Dünenhaus und dem Infohaus in der Fischbeker Heide – jedes Jahr über 1.000 Veranstaltungen zur Umweltbildung, für Kita- und Schulkinder ebenso wie für Erwachsene.

So können Sie helfen
Mit Ihrer Unterstützung sollen in der Fischbeker Heide zwei neue Tümpel angelegt werden, als Trinkstation für Bienen und andere Insekten, für Vögel wie die Heidelerche und den seltenen Ziegenmelker, und für Amphibien wie Eidechsen oder die seltene Kreuzkröte.

Kleingewässer sind von hoher ökologischer Bedeutung, besonders in sehr trockenen und sandigen Lebensräumen wie Heide- und Dünenlandschaften. Kleine Tümpel werden gerne von Teichmolchen, Grasfröschen oder Erdkröten als Laichgewässer angenommen; Libellenlarven können sich darin entwickeln und ausgewachsene Libellen über der Wasseroberfläche nach Mücken und Fliegen jagen.

Aber auch die Bedeutung von „Trinkwasser“ für Tiere darf nicht unterschätzt werden; Bienen z.B. müssen sehr weit fliegen, um jenseits der Heide Wasser zu finden.

Tauschen Sie also am Aktionstag Schreibtisch und Computer gegen Spaten und Forke, und helfen den wilden Fischbeker Tieren!

Mitarbeiter der Stiftung nehmen vorher Bodenproben und definieren geeignete Stellen, damit das Wasser stehen bleibt und nicht versickert. Am Aktionstag stehen sie ihnen mit fachmännischer Hilfe und, wenn gewünscht, Informationen über Flora und Fauna zur Seite.

Benötigte Helfer: 10-15