Fotogalerie Wi mook dat! 2022

Am 15. September 2022 engagierten sich 11 Hamburger Unternehmen mit 250 Mitarbeitenden  und leisteten 1.650 Stunden für 16 gemeinnützige Projekte. Danke an alle Aktiven für das großartige Engagement!

Basler AG für die Obdachlosentagesstätte herz as

Das Basler-Team richtete für die obdach- und wohnungslosen Gäste der Tagesstätte ein Mittagessen samt Barbecue und Klönschnack aus und erledigte Renovierungsarbeiten in Haus und Garten.

Carlsberg Deutschland für das Projekt OCLEAN mit Green Kayak

Das Carlsberg-Team sammelte von Kayaks aus Müll in den Alsterkanälen, der die Gewässer verschmutzt, über die Elbe ins Meer treibt und eine große Gefahr für kleine und größere Lebewesen darstellt.

Deutsche Extrakt Kaffee GmbH für BUND / NaturErlebnisGarten in Wilhelmsburg

Erstmals dabei, baute das DEK-Team Nisthilfen für Insekten und bereitete Vogelnisthilfen zum Aufhängen an Schulen und Kitas vor. Zudem wurden Obstbäume, Hecken und Weidentunnel gepflegt, und ein großes Hochbeet gebaut.

edding Team 1 für die Alraune gGmbH in Bramfeld

Das erste Team der edding AG baute drei Hochbeete in Wabenform und bepflanzte sie als Bienenweide mit Thymian, Zitronenmelisse, Salbei und Oregano - Kräuter, die auch als Verfeinerung der Butterbrote von den Imkerkindern der Alraune gern gegessen werden.

edding Team 2 für BUND / Gut Karlshöhe

Das zweite Team der edding AG leistete einen Pflegeeinsatz zum Erhalt der alten Obstbäume auf der traditionsreichen Streuobstwiese, erntete Äpfel und förderte die Artenvielfalt für spezialisierter Insekten durch Anpflanzen ebenso spezieller Wildblumen.

Eppendorf SE für „Lebendige Alster“ in Poppenbüttel

Gleich zwei Teams der Eppendorf SE schufen neue Lebensräume für Kleinstlebewesen, Eisvogel, Fischotter und Co. Sie errichteten Strömungslenker durch das Einbringen von einigen Tonnen Kies, Holz und Geröll, und renaturierten so ein Stück des Alsterlaufs.

Europcar Mobility Group Germany für Heckenretter e.V.

Das Europcar-Team war im Einsatz für den Arten- und Klimaschutz und legte mit dem jungen Verein Heckenretter eine Wildhecke aus heimischen Sträuchern und Bäumen an - zukünftig Lebensraum m für bis zu 1.500 Arten von Flora und Fauna.

Gebr. Heinemann SE & Co. KG für den Kreativgarten e.V.

Das Heinemann-Team verlegte Gehwegplatten, um Kindern mit Behinderungen, ebenso wie größeren Menschen mit Kinderwagen oder Rollatoren, den Zugang zum Kreativgarten zu erleichtern.

Hauni Maschinenbau GmbH für den Kinderbauernhof Kirchdorf (Wilhelmsburg)

Das erste Team von Hauni Maschinenbau war zum wiederholten Male für den Kinderbauernhof aktiv und setzte die im vorigen Jahr begonnen Sanierung des Kaninchengeheges "Muckelland" fort ; Abriss, Aufbau und Anstrich folgten direkt aufeinander.

Hauni Team 2 für Sozialkontor gGmbH und das Hilda-Heinemann-Haus

Das zweite Team von Hauni Maschinenbau baute einen großen Holzpavillon für die geistig behinderten Bewohner:innen, damit sie auch bei Nieselregen draußen sitzen können. Garten und Terrassen wurden winterfest gemacht, und Schuppen und Keller entrümpelt.

Hauni Team 3 für die Deutsche Hilfsgemeinschaft e.V.

Das dritte Team von Hauni Maschinenbau ging mit sozial isoliert lebenden und finanziell schwachen alten Menschen auf große Fahrt. An Bord des hölzernen, historischen, Hochseekutters „Landrath Küster“ ging es stromabwärts auf der Elbe, Abwechslung und Austausch beim Klönschnack inklusive.

Luxcara GmbH für Das Geld hängt an den Bäumen

Die MitarbeiterInnen von Luxcara ernteten über 2 Tonnen Äpfel, die zu Saft verpresst werden. Durch die Erlöse aus dem Verkauf des "Sozialsaftes" werden gnazjährig etwa 20 Arbeitsplätze für Menschen mit Beeinträchtigungen gesichert.

Mankiewicz Gebr. für das Wilhelmsburger "Minitopia"

In diesem Upcycling-Projekt baute das Azubi-Team von Mankiewicz Gebr. robuste Gartenmöbel aus Gerüstbohlen für das „Minitopia" des Alternation e.V. - außerschulischer Lernort für nachhaltige Entwicklung für kleine und große Stadtkinder.

Velux Deutschland Gmbh für "Lebendige Alster"

Velux-Team 1 schuf ebenfalls neue Lebensräume für Kleinstlebewesen, Eisvogel, Fischotter und Co. Durch das Einbringen von einigen Tonnen Kies, Holz und Geröll als Strömungslenker renaturierten die Mitarbeiter:innen ein Stück des Alsterlaufs.

Velux Deutschland GmbH für die Stiftung Natur im Norden

Das zweite Velux-Team half mit Sensen und Astscheren beim Erhalt des Naturschutzgebietes "Wilde Weiden", damit der einmalige Lebensraum für Galloways, Schafe und Ziegen nicht von Adlerfarn und Birken verdrängt wird...

Abendlicher Abschluss im Beachclub Dock 3

Fotos: Nina Brandmann, Indra Ohlemutz, Martina Sandkühler, Richard Stöhr