Bauen Sie Hochbeete für die Kinder der Billstedter Arche

Donate Now

Projektpartner: Christliches Kinder- und Jugendwerk Arche e.V. – Hamburg Billstedt 

Stadtteil: Billstedt

So können Sie helfen
Damit die Billstedter Arche-Kinder künftig eigenes Gemüse und Kräuter ernten können, freuen sich die Pädagogen sehr darauf, am Aktionstag mit Ihrer tatkräftigen Unterstützung zwei Hochbeete aus Paletten für die Arche-Kinder zu bauen.
Sie ermöglichen damit wertvolle Natur-Erfahrungen für Stadtkinder, von denen die meisten in großen Hochhausblocks und kleinen Wohnungen leben. Vom Saatkorn bis zur ausgewachsenen Frucht können die Kinder das Wachstum und den Kreislauf der Natur erfahren, voller Stolz ihre eigene Ernte einholen – und aufessen!

Das Mittagessen werden Sie mit den Arche-Kindern einnehmen, und danach gemeinsam die Hochbeete befüllen. Und feierlich die ersten Salate einsäen oder (winterharte) Kräuter pflanzen. Die Kinder erlernen Handfertigkeiten und den Umgang mit Werkzeug und Materialien, agieren mit Ihren Mitarbeitern_innen im Team und trainieren ganz nebenbei soziale Interaktion.

Wenn am Nachmittag noch einige Hände frei sind, soll das Außengelände gern winterfest gemacht werden – die Kinder und das Arche-Team freuen sich sehr auf Sie!

Benötige Helfer: 10-14

Die Einrichtung
Die Arche ist offenes Haus, in dem Kinder täglich, die Möglichkeit haben kostenlos eine vollwertige, warme Mahlzeit und Hausaufgabenhilfe zu bekommen. Außerdem bietet die Arche viele sinnvolle Freizeitbeschäftigungen mit Sport und Musik und vor allem viel Aufmerksamkeit.
Im Kinderhaus in Billstedt werden von Montags bis freitags etwa 30 – 60  sozial benachteiligte Kinder kostenlos betreut. Neben professionellen Sozialpädagogen und Erziehern begleiten auch ehrenamtliche Mitarbeiter die 5-13-Jährigen bei allen Aktivitäten. Es gibt viel Platz zum Austoben und Sport machen, Basteln, Spielen und Träumen. Kinder brauchen Bestätigung für ihr Selbstvertrauen. Sie brauchen das Gefühl wichtig zu sein und geliebt zu werden. Viele Kinder hierzulande erleben das zu Hause leider nicht.  Die Arche ist ein Ort, an dem sie viel davon bekommen.