Kletterwand und Partyraum für die Wohngruppen-Kids

Donate Now

Projektpartner: Landesbetrieb Erziehung und Beratung; Kinder- und Jugendhilfeverbund Eimsbüttel

Stadtteil: Schnelsen

So können Sie helfen

Machen Sie zwei Räume aus einem und schaffen damit altersgerechte Bewegungs- und Rückzugsmöglichkeiten. Mit Ihrer tatkräftigen Unterstützung soll der große Kellerraum umgestaltet und verschönert werden. Derzeit dient er zwar schon als Tobe- und Spielraum, wird aber nicht mehr den unterschiedlichen Bedürfnissen und Altersstufen der Kinder und Jugendlichen gerecht:

Die kleineren Kinder wünschen sich eine Kletterwand, um zu turnen und ihre Kraft zu verbessern. Die Jugendlichen möchten einen großen Spiegel haben, wie man ihm aus Tanzstudios kennt, damit sie „Partys“ veranstalten und tanzen können.

Am Aktionstag soll mit Ihrer Hilfe aus einem großen Raum zwei kleinere Räume werden und an den fest gemauerten Wänden die Kletterwand bzw. der Spiegel angebracht werden, in der Mitte soll ein Vorhang für die nötige Trennung sorgen. Frische Farbe, neue Lampen und Bodenschutzmatten zum Turnen und Spielen vervollständigen die Renovierung, und schaffen gefühlt ganz neue Räume.

Die Kinder und das Wohngruppen-Team freuen sich schon sehr auf Sie!

Benötigte Aktive:  10 – 15

Die Einrichtung

Die pädagogisch betreute Wohngruppe (PBW) in HH-Schnelsen bietet 11 Kindern und Jugendlichen im Alter von 6 bis 18 Jahren einen Platz zum Leben und zur persönlichen Entfaltung. Sie orientiert sich dabei mit einem strukturierten Alltag am Leben in einer Familie, die Kinder und Jugendlichen erfahren Verlässlichkeit und Vertrauen und werden rund um die Uhr betreut.

Die PBW gehört zum Landesbetrieb Erziehung und Beratung, dem kommunalen Jugendhilfeträger der Stadt Hamburg. Der LEB entwickelt und gestaltet pädagogische Angebote im Bereich der Jugendhilfe, unterstützt Familien bei der Erziehung und vieles mehr, stets sollen Wege zu mehr Selbstständigkeit aufgezeigt werden.

Die pädagogische Arbeit richtet sich aus an einer „lebensweltlich orientierten Pädagogik“, berücksichtigt insbesondere Lebenslagen der Kinder, Jugendlichen und ihrer Familien; wahrt dabei deren Mitspracherechte und versucht Teilhabe und Integration in die Gesellschaft durch Entwicklung von Perspektiven zu unterstützen.

Mehr Infos  https://www.hamburg.de/leb/einrichtungsprofile/14325860/a-pbw-holst-ch-profil/