Bauen Sie gmeinsam mit an einem Ort der Gemeinschaft!

Donate Now

Projektpartner: Hanseatic Help e.V.

Stadtteil: Altona

So können Sie helfen

Hanseatic Help hat immer viele Gruppen zu Besuch oder zum Helfen vor Ort: Schüler und Schülerinnen, Ehrenamtliche, Helfer_innen aus Firmen oder Gäste aus aller Welt, die sich über das noch relativ neue Projekt im Dienst der sozialen Logistik informieren möchten.

In der großen Halle von Hanseatic Help gibt es noch keine Sitzgelegeneheit. Die Aktiven möchten daher gemeinsam mit Ihrer tatkräftigen Unterstützung eine große Tribüne aus Holz bauen! Diese große, warm und einladend wirkende Tribüne soll die Gemeinschaft fördern und zur Begegnung und zum Austausch von Menschen verschiedener Generationen, Kulturen, Religionen und Lebensstile beitragen.

Die Hanseatic Helpers wissen: Daraus werden sich wieder viele Gedanken, Ideen und… Tatendrang entwickeln. Sie freuen sich sehr auf Ihre große Unterstützung! Und natürlich ist ein versierter Tischler vor Ort, der dieses ambitionierte Groß-Projekt anleiten wird.

Benötigte Helfer: 10-20

Die Einrichtung

Hanseatic Help ist eine Hamburger Hilfsorganisation, die im Dienste der Soziallogistik und der sozialen Integration tätig ist. Der noch junge Verein versorgt ca. 150 soziale Organisationen der Stadt mit Sachspenden. Außerdem stemmt der Verein eine Vielzahl weiterer Projekte, wie Programme zur Integration ins Bildungssystem oder zum beruflichen (Wieder)Einstieg für Geflüchtete und deutsche Arbeitssuchende.

Begonnen hatte alles im August 2015 mit der Eröffnung der „Kleiderkammer“ in den Hamburger Messehallen. Als Flüchtlingsströme in Europa ihre Höhepunkt erreichten, zeigten sich die Hamburger von ihrer herzlichsten Seite. Kistenweise Kleidung, Schuhe, Bettwäsche und Hygieneartikel wurden vorbeigebracht und für die Erstaufnahmeunterkünfte der Stadt sortiert. Binnen kürzester Zeit war das Projekt in Hamburg und über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Um einen festen Rahmen zu schaffen, wurde im Oktober 2015 der gemeinnützige Verein Hanseatic Help gegründet, der weiterhin rasant wuchs. Seit den Frühjahr 2016 wird vom neuen Standort am Fischmarkt zuverlässig eine hamburgweite Versorgung für soziale Einrichtungen organisiert, die Bestellungen bei Hanseatic Help aufgeben können.

Darüber gehen regelmäßig Hilfstransporte mit Kleidung und Schuhen, die hier gespendet, aber aktuell nicht benötigt werden, in Krisengebiete. Ukraine, Syrien, Haiti, Griechenland oder in den Irak: die Spenden der Hamburger kommen inzwischen überall an und werden an Menschen weitergegeben, die sie dringend brauchen.