Pilzgarten anlegen für das Minitopia

Donate Now

Projektpartner: Alternation e.V.

Stadtteil: Wilhelmsburg

So können Sie helfen

Der Minitopia-Garten soll um einen Pilzgarten erweitert werden – zur Anschauung für Kinder- und Erwachsenengruppen, und zum Verkosten frischer Pilze. Bis sich die ersten Köpfe zeigen, können Monate vergehen, deshalb wird der Pilzgarten bereits im Frühherbst angelegt. Zunächst bereiten Sie dafür geeignete Baumstümpfe vor, indem Sie zahlreiche dübelgroße Löcher hineinbohren. Dann werden mit Pilzkulturen geimpfte Holzdübel in die Löcher getrieben, oder zur Not gehämmert. Im Anschluss bringen Sie die Baumstümpfe mit den Pilzkulturen direkt in die Erde ein.

Der Minitopia-Garten wurde mit vielen kleinen und großen Händen nützlingsfreundlich gestaltet. Nach Igelhaus, Hummelhöhle, Ohrenkneiferbungalows und natürlich Insektenhotels fehlt dem Garten noch eine Echsenburg für bedrohte heimische Reptilien, wie z.B. die Wald- und die Zauneidechse. Unter fachkundiger Anleitung sollen Überwinterungs-, Brut- und Sonnenplätze angelegt werden. Dabei können Sie viel erfahren über die Lebensweise dieser kleinen Reptilien.

Die Minitopia-Saatgutbibliothek soll weiter ausgebaut werden und braucht Unterstützung. Dafür sammeln Sie im Garten Samen von Gemüsepflanzen, Blumen und Heilkräutern. Im Anschluss werden Tütchen beschriftet, mit dem Saatgut befüllt und katalogisiert – eine Ernte der besonderen Art. Und zudem überaus sinnvoll für den Erhalt der Artenvielfalt.

Teamgröße: 10 – 20

Die Einrichtung

Minitopia ist außerschulischer Lernort für Nachhaltige Entwicklung, ‚Spielplatz urbaner Selbstversorgung‘ für kleine und große Stadtkinder – und seit Ende 2020 auch NUN-zertifiziert, norddeutsch und nachhaltig.

Das Gelände einer alten Lkw-Werkstatt in Wilhelmsburg ist zu einem Kleinod und Begegnungsraum für alle geworden, die interessiert sind herauszufinden, ob und wie wir uns in der Stadt mit Ressourcen vor Ort und gegenseitiger Unterstützung noch selbst versorgen könnten. Längst vergessene Methoden werden getestet und neue Konzepte erprobt: vom Gärtnern mit Permakultur über Metallarbeiten, Tischlern, Nähen, Upcycling bis hin zum Verarbeiten der Ernte in der Projektküche.

Im Rahmen des Ganztages bietet das Minitopia-Team Nachmittagskurse an für Wilhelmsburger Schülerinnen und Schüler; einmal im Jahr öffnet das Gelände für den Lüttville e. V. und das SÜDWÄRTS Jugendfestival, mit Musik, Kunst und Workshops zum Selbermachen, umsonst & draußen.

2020 wurde die Dauerausstellung “Schaufenster Klima” eröffnet, die gemeinsam mit Freiwilligen, Kindern und Jugendlichen Stück für Stück um weitere Elemente wachsen darf.

Mehr Infos  http://minitopia.hamburg/ueber-uns/presse