Bauen Sie einen Unterstand für den Park der Begegnung

Donate Now

Projektpartner: Sozialtherapeutisches Zentrum Sachsenwaldau / Fördern und Wohnen AöR

Stadteil: Reinbek

So können Sie helfen
Am Aktionstag möchten die Klientinnen und Klienten gemeinsam mit Ihnen aus Holz einen Unterstand bauen, der im Sommer Schatten spendet und auch bei nassem oder kaltem Wetter den Aufenthalt im Park erlaubt. Das Dach des Unterstandes soll im Anschluss begrünt werden, um damit einen Lebensraum für Wildbienen und andere Insekten zu bieten.

Wenn diese Aufgabe geschafft ist und Sie noch Zeit und Energie haben, würden sich die Bewohner der Sachsenwaldau freuen, wenn Sie sie beim Bau von Sitzgelegenheiten aus Paletten unterstützen.Wenn Sie Freude am Handwerken und der Arbeit mit Kreis- und Stichsäge haben, am Umgang mit Akkuschrauber, Zange und Hammer, dann ist dies das richtige Projekt für Sie!

Benötige Helfer: 8-10

Die Einrichtung
f & w fördern und wohnen AöR ist ein Tochterunternehmen der Freien und Hansestadt Hamburg mit rund 1.500 Mitarbeitern und 150 Standorten in und um Hamburg. fördern und wohnen gibt obdach- und wohnungslosen Menschen ein Dach über dem Kopf und hilft ihnen, wieder Fuß zu fassen. Flüchtlinge und Asylbewerber finden hier ebenso eine Bleibe auf Zeit wie Menschen aus Hamburg. Senioren und Menschen, die es auf dem Wohnungsmarkt besonders schwer haben, können bei f & w auf Dauer wohnen. Für Menschen mit Behinderungen und psychischen Erkrankungen wird Wohnung und Teilhabe am Leben in der Gesellschaft geboten.

Das Sozialtherapeutische Zentrum Sachsenwaldau ist eine Einrichtung von fördern und wohnen. Es hilft Menschen, die eine Sucht- oder psychische Erkrankung haben. Durch verschiedene Gruppen- und Therapieangebote, fachärztliche Sprechstunden, Arbeitsaufgaben und Freizeitaktivitäten entwickeln die Menschen Perspektiven für ein suchtfreies Leben.

Derzeit entsteht im weitläufigen Außenbereich ein „Park der Begegnung“, als Ort der Ruhe, Natur, Bewegung und der Kommunikation: Hier treffen sich Menschen, die im sozialtherapeutischen Zentrum leben und betreut werden, und Menschen, die in der Umgebung leben oder Ausflüge in den Sachsenwald machen.